Private Trinkwasserversorgung - Nitratbelastung (Kreis WAF)

Nitratbelastung des Trinkwassers von Hausbrunnen im Kreis Warendorf
Aus ca. 6800 Hausbrunnen im Kreis Warendorf wird Grundwasser zu Trinkwasserzwecken gefördert. Um die Gesundheit der Anwohner zu schützen, wird  die Trinkwasserqualität dieser Kleinanlagen vom Gesundheitsamt überwacht  durch Festlegung von Untersuchungsumfängen und Kontrolle der  Analysenbefunde, durch Beratungen vor Ort oder bei Bedarf auch durch ordnungsrechtliche Maßnahmen.
Mindestens einmal pro Jahr wird das Trinkwasser auf Bakterien untersucht. Darüber hinaus wird es neben anderen chemischen Parametern in der Regel alle 3 Jahre auf Nitrat überprüft.
Mehr Infos: Private Trinkwasserversorgung - Nitratbelastung (Kreis WAF)