BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Bürgerwald / Bürgerobstwiese

Wie wichtig Bäume für den Naturhaushalt sind, ist mittlerweile hinreichend bekannt. Auch, dass weltweit für landwirtschaftliche Nutzung, Straßenbau und Siedlungsflächen trotz allem noch täglich große Waldflächen verlorengehen.

Die Stadt Ahlen bemüht sich, diesem Trend durch vermehrte Anpflanzungen entgegenzuwirken.
Mit der Anlage des 1. Ahlener Bürgerwald am Sportpark Nord im September 1990 bot die Stadt Ahlen Ihren Bürgerinnen und Bürgern eine Möglichkeit, durch Baumspenden aktiv einen Beitrag zur Verbesserung unserer Umwelt zu leisten.

Dieses Angebot wurde so gut angenommen, dass der 2. Ahlener Bürgerwald im Bereich Gemmericher Straße/ Ecke Im Pattenmeicheln entstand. Auch diese Fläche war nach wenigen Jahren vollständig mit gespendeten Bäumen bepflanzt.

Im Jahr 2010 entstand dann die Idee der Bürgerobstwiese, wobei alte heimische Obstsorten gepflanzt werden, um einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt zu leisten. Inzwischen wird auch hier die 3. Ahlener Obstwiese an der Kruppstraße bepflanzt. Die erste entstand an der Brüningswiese und die zweite im Berliner Park.

  • Wie kann ein Baum (oder mehrere) gespendet werden?
    Wenden Sie sich bitte an die Umweltbetriebe der Stadt Ahlen, Ostberg 4, Tel. 02382 59-9102. Dort werden die Anmeldungen gesammelt und Pflanztermine festgelegt. Zu dem Pflanztermin erhalten Sie dann eine schriftliche Einladung und bei der Pflanzung eine Urkunde.
  • Wann kann gespendet werden?
    Jederzeit! Spendenanlässe können u.a. sein: Hochzeiten, Geburten, Taufen, Kommunion/Konfirmation, Jubiläen, Familienfeste, Klassentreffen, Vereinsfeste, Geschäftseröffnungen usw. Natürlich können Sie auch ohne besonderen Anlass Bäume spenden.

Weiter Informationen zur Verfahrensweise und aktuellen Preisen für die Bäume erhalten Sie bei den Ahlener Umweltbetrieben, Ostberg 4, 59229 Ahlen, Tel. 02382 59-9102.

Zuständige Organisationseinheit

Es hilft Ihnen weiter

Bürgerwald / Bürgerobstwiese

Wie wichtig Bäume für den Naturhaushalt sind, ist mittlerweile hinreichend bekannt. Auch, dass weltweit für landwirtschaftliche Nutzung, Straßenbau und Siedlungsflächen trotz allem noch täglich große Waldflächen verlorengehen.

Die Stadt Ahlen bemüht sich, diesem Trend durch vermehrte Anpflanzungen entgegenzuwirken.
Mit der Anlage des 1. Ahlener Bürgerwald am Sportpark Nord im September 1990 bot die Stadt Ahlen Ihren Bürgerinnen und Bürgern eine Möglichkeit, durch Baumspenden aktiv einen Beitrag zur Verbesserung unserer Umwelt zu leisten.

Dieses Angebot wurde so gut angenommen, dass der 2. Ahlener Bürgerwald im Bereich Gemmericher Straße/ Ecke Im Pattenmeicheln entstand. Auch diese Fläche war nach wenigen Jahren vollständig mit gespendeten Bäumen bepflanzt.

Im Jahr 2010 entstand dann die Idee der Bürgerobstwiese, wobei alte heimische Obstsorten gepflanzt werden, um einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt zu leisten. Inzwischen wird auch hier die 3. Ahlener Obstwiese an der Kruppstraße bepflanzt. Die erste entstand an der Brüningswiese und die zweite im Berliner Park.

  • Wie kann ein Baum (oder mehrere) gespendet werden?
    Wenden Sie sich bitte an die Umweltbetriebe der Stadt Ahlen, Ostberg 4, Tel. 02382 59-9102. Dort werden die Anmeldungen gesammelt und Pflanztermine festgelegt. Zu dem Pflanztermin erhalten Sie dann eine schriftliche Einladung und bei der Pflanzung eine Urkunde.
  • Wann kann gespendet werden?
    Jederzeit! Spendenanlässe können u.a. sein: Hochzeiten, Geburten, Taufen, Kommunion/Konfirmation, Jubiläen, Familienfeste, Klassentreffen, Vereinsfeste, Geschäftseröffnungen usw. Natürlich können Sie auch ohne besonderen Anlass Bäume spenden.

Weiter Informationen zur Verfahrensweise und aktuellen Preisen für die Bäume erhalten Sie bei den Ahlener Umweltbetrieben, Ostberg 4, 59229 Ahlen, Tel. 02382 59-9102.

https://serviceportal.ahlen.de:443/dienstleistungen/-/egov-bis-detail/dienstleistung/459/show
Gruppe 7.1 - Entsorgung, Stadtreinigung, Winterdienst, Kfz-Instandhaltung
Ostberg 4 59229 Ahlen
Telefon 02382 59-9000

Frau

Dams

203 (Baubetriebs- und Wertstoffhof, 2. OG)

02382 59-9102