BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Wertstoffhof - Ahlener Umweltbetriebe

Adresse:
59229 Ahlen, Ostberg 4
Tel. 02382 / 59-9141

Wegbeschreibung:
Zufahrt zum Ostberg von der Daimlerstraße => 3. Einfahrt

Öffnungszeiten des Wertstoffhofes

Hinweise hinsichtlich der Auswirkungen von der Bekämpfung der Corona-Pandemie:

  • Personal der Umweltbetriebe leistet keine direkte Hilfestellung bei der Entladung der Abfälle
  • Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Personen
  • Maximal zwei Personen dürfen sich im Fahrzeug aufhalten
  • Minderjährige müssen im Fahrzeug bleiben
  • Fahrzeug darf nur auf Anweisung verlassen werden
  • Es gilt die Empfehlung zum Tragen von Mundschutz und Handschuhen

Es gilt die Betriebsordnung Wertstoffhof (Satzung für den Betrieb des Wertstoffhofes der Stadt Ahlen).

Hinweise zum Ablauf auf dem Wertstoffhof:

  • Nach der Eingangskontrolle am Kassenhaus / Waage wird immer eine Kassenkarte dem Nutzenden des Wertstoffhofes übergeben.
  • Nach der Entsorgung der Abfälle bzw. Inanspruchnahme der Dienstleistungen muss jeder Nutzende des Wertstoffhofes sein Kfz vor dem Ausfahrtbereich auf den gekennzeichneten Flächen parken.
  • Am Kassenautomat ist die Kassenkarte einzuführen und ein eventuell ausgewiesener Rechnungsbetrag mit Bargeld oder unbar per Girocard zu begleichen
    - bei ausschließlicher Entsorgung von gebührenfreien Abfällen werden auf dem Bon 0,00 € ausgewiesen und zusammen mit einem Coin für die Ausfahrtschranke ausgegeben
  • Nach ordnungsgemäßen Abschluss des Zahlvorganges wird ein Bon ausgedruckt (Bescheinigung der Abfallübernahme an den Nutzenden des Wertstoffhofes) und die Ausfahrtberechtigung per Coin ausgegeben.
  • Der Coin ist in den Terminal vor der Ausfahrtschranke einzuwerfen und Ausfahrt wird gewährt.

Was wird angenommen?
siehe unter Downloads "Gebühren Wertstoffhof"

Auf Verlangen des Personals ist der Nachweis der Herkunft der Abfälle zu erbringen. Die Annahme von Abfällen mit Herkunft außerhalb des Stadtgebietes Ahlen und nicht zugelassene Abfälle sind ausgeschlossen.

Gegen pauschale Gebühr in PKW-Kleinmengen:
Restmüll, Altholz A I-A III, Altholz A IV, Baum-, Bauschutt, Baum-, Strauch- und Heckenschnitt, saisonal Laub, Rasenschnittgut, PKW-Reifen

Gegen Gebühr nach Verwiegung bei Anlieferung nicht als PKW-Kleinmenge:
Restmüll, Sperrmüll, Altholz A I-A III, Altholz A IV, Bauschutt, Altpapier, Baum-, Strauch- und Heckenschnitt, Laub saisonal, Rasenschnittgut

Gebührenfrei in PKW-Kleinmengen:
Altpapier, Sperrmüll, Laub saisonal, Altglas, Altkleider, Korken, CDs/DVDs, Tonerkartuschen, Metallschrott, Elektroaltgeräte; Leichtverpackungen im Gelben Sack
Altmedikamente in haushaltsüblicher Menge bis zum Volumen von 10 Litern

Service gegen Gebühr:

  • Sperrmüllpauschale als Eilservice für Sperrmüll im Holsystem
  • Verkauf von Rest- und Biomüllsäcken für die Bereitstellung im Holsystem

Sondermüllannahme am Schadstoffmobil:
Jeden 1. Dienstag im Monat am Wertstoffhof 11:30 - 15:00 Uhr

Weitere Annahmestellen:
Jeden 1. Dienstag im Januar, März, Mai, Juli, September, November in Vorhelm
Parkplatz Im Loh 09:00 - 11:00 Uhr
Jeden 1. Dienstag im Februar, April, Juni, August, Oktober, Dezember in Dolberg
Alter Bauhof, Twieluchtstraße 09:00 .11:00 Uhr

Nicht angenommen wird:
normaler Biomüll, Gewerbeabfälle
Bei allen Abfallarten gibt es eine Mengenbegrenzung von 5.000 Liter (5 cbm).

Größere Mengen können bei der
AWG
(Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises WAF mbH)
Westring 10
59320 Ennigerloh
Tel.: 02524/9307-0
entsorgt werden.

Kosten

Zuständige Organisationseinheit

Es hilft Ihnen weiter