BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Gestaltungssatzung

Die Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (BauO NRW) ermöglicht es den Kommunen, örtliche Bauvorschriften als Satzung zu erlassen. Die Aufstellung einer Gestaltungssatzung kann parallel zur Aufstellung eines Bebauungsplanes erfolgen und mit diesem verbunden werden.
Eine Gestaltungssatzung gem. § 86 der Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (BauO NRW) kann insbesondere Vorgaben über die äußere Gestaltung eines Gebäudes (z. B. Dachneigung, Firsthöhe und -richtung, Baustoffwahl), über die Gestaltung der unbebauten Flächen, von Stellplatzanlagen oder Grundstückseinfriedungen machen.

Zuständige Organisationseinheit

Es hilft Ihnen weiter

Gestaltungssatzung

Die Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (BauO NRW) ermöglicht es den Kommunen, örtliche Bauvorschriften als Satzung zu erlassen. Die Aufstellung einer Gestaltungssatzung kann parallel zur Aufstellung eines Bebauungsplanes erfolgen und mit diesem verbunden werden.
Eine Gestaltungssatzung gem. § 86 der Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (BauO NRW) kann insbesondere Vorgaben über die äußere Gestaltung eines Gebäudes (z. B. Dachneigung, Firsthöhe und -richtung, Baustoffwahl), über die Gestaltung der unbebauten Flächen, von Stellplatzanlagen oder Grundstückseinfriedungen machen.

https://serviceportal.ahlen.de:443/dienstleistungen/-/egov-bis-detail/dienstleistung/518/show
Gruppe 6.2 - Stadtplanung, Denkmalpflege und Stadtgestaltung
Südstraße 41 59227 Ahlen
Telefon 02382 59-357

Herr

Kampmann

Gruppenleitung

214 (Baudezernat, 2. Etage)

02382 59-357

Frau

Heinz

212 (Baudezernat, 2. Etage)

02382 59-528