Festsetzung eines Marktes

Veranstaltung von Märkten unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften
Durchlaufzeit: Unter der Voraussetzung, dass sämtliche Unterlagen (Führungszeugnis, Gewerbezentralregisterauszug, Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Finanzamt) vorliegen, kann die Festsetzung innerhalb von drei Tagen erfolgen.
Vor der Festsetzung eines Marktes kann sich der Kunde persönlich beraten lassen. Telefonische Anfrage sowie Kontakt über E-Mail sind möglich.

Bitte senden Sie weitere Fragen oder Anregungen an die folgende E-Mail Adresse: gewerbe@stadt.ahlen.de

Rechtsgrundlagen allgemein

Titel IV. Messen, Austellungen, Märkte der GewO, StrWG NRW, BauONW.

Ihr Weg zur Antragstellung


Gebühren

Für die Festsetzung von Märkten wird eine Gebühr (Rahmengebühr) von 100,00 bis max. 3.000,00 Euro. Die Höhe der Gebühr richtet sich nach der Größe des Marktes. Bei einem Ablehnungsbescheid 30 % der normalen Verwaltungsgebühr.

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Gruppe 1.2 - Recht, Ordnung und Zentrale Vergabe

Westenmauer 10
59227 Ahlen